Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentembed_google_map has a deprecated constructor in /homepages/10/d13534036/htdocs/clickandbuilds/Joomla/MyCMS2/plugins/content/embed_google_map/embed_google_map.php on line 21

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentJw_allvideos has a deprecated constructor in /homepages/10/d13534036/htdocs/clickandbuilds/Joomla/MyCMS2/plugins/content/jw_allvideos/jw_allvideos.php on line 18

KJEC schlägt Wiehl und Netphen


Der Königsborner JEC konnte sechs wichtige Punkte in der NRW Liga sammeln. Dabei siegte man am Samstag auswärts in Wiehl ehe man Sonntag zuhause das Spiel gegen den EHC Netphen für sich entscheiden konnte.

Mit lediglich 12 Feldspielern und einem Torwart ging das Team von Robert Simon dieses Wochenende in die beiden Begegnungen. Gegen Wiehl 1b gewannen die Bulldogs am Ende in einem hart umkämpften Spiel mit 4:6.
In der achten Minute ging man zunächst durch Kevin Balke in Führung, der Ausgleich der Gastgeber folgte dann in der 14 Spielminute. Drei Minuten vor er Pause konnte dann aber Patric Schnieder in Unterzahl sein Team erneut in Führung schießen. So ging es mit 2:1 aus Sicht der Bulldogs in die erste Pause.
Nach der Pause konnte Wiehl das Spiel zunächst durch einen Doppelschlag drehen, die Tor von Max Anlauf in der 37. und Tim Schneider in der 39. Minute brachten die Bulldogs jedoch erneut mit 4:3 in Front. Die Freude währte nicht lange, denn nur wenige Sekunden später konnte Wiehl erneut ausgleichen.
Mit einem Stand von 4 zu 4 ging es dann in den letzten Spielabschnitt. Dort fiel der nächste Treffer erst in der 54. Minute. Patric Schnieder konnte mit seinem zweiten Treffer die Bulldogs nur wenige Minuten vor dem Ende in Führung bringen, Marc Polter sorgte dann in der 59. Minute mit dem 4:6 für die Entscheidung.
Nur einen Tag später trafen die Bulldogs erneut an. Beim Heimspiel gegen den EHC Netphen wurde es diesmal aber nicht so spannend wie am Vorabend. Am Ende siegte man klar und deutlich mit 20:0.
Das Spiel war bereits nach elf Minuten und einem Stand von 5:0 entschieden, bis zur ersten Pause waren es noch drei weitere Treffer für die Bulldogs. Auch im zweiten Drittel war man mehrfach erfolgreich und traf dort sieben Mal, im letzten Drittel waren es dann noch für weitere Tor. Die Tore an dem Abend erzielten Kevin Balke (5), Patric Schnieder (5), Tim Schneider (3), Marc Polter (2), Dominik Seuster (2), Isto Laapio (2) und Maximilian Anlauf.
Am kommenden Freitag treten die Bulldogs erneut gegen Netphen an. Diesmal ist man zu Gast in Siegerland.